BBU004 – Der Baum brennt

 

Dauer: 1:16:46

 

Die Picks in dieser Sendung:

Magnum Contact Sheets

DVD: Kontaktabzüge

Mit dabei waren:

avatar Thomas Weller Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Joachim Heistinger
avatar Stephan Litschke
avatar Boris Nienke
avatar Thomas Pöhler
avatar Oliver Schirach
avatar Tom Striewisch
avatar Michael Bergmann

3 Gedanken zu „BBU004 – Der Baum brennt“

  1. Liebe Bildbeurteiler!

    Freut mich, dass Ihr mein “Treffen der Generationen” so kritisch beäugt habt, obwohl es (oder wahrscheinlich weil es) das “Schwächere” meiner beiden Einreichungen ist.

    Die Entstehungsgeschichte bringt vielleicht ein wenig Licht in den einen oder anderen Punkt:

    Persönlich habe ich ja auch ein kleines Problem mit dem Bild, und das ist vor allem das “maue” Licht. Ich habe auch gerne härtere Kontraste, mehr Schwarz- und Weißtöne, aber mehr gab dieser Tag leider nicht her.

    Von daher dachte ich ohnehin, dass ich an diesem Tag kein Foto mit nach Hause bringen würde. Es ging mir bei diesem Ausflug vor allem darum, mein relativ neues Weitwinkel und die damit verbundenen 12mm zu “erfahren”, damit zu experimentieren und neue Blickwinkel zu finden.

    Der Mursteg inkl. Blick auf die dahinter liegende Kirche war dafür auf jedenfall schon in meinem Kopf, als ich loszog, um Testfotos zu machen. Und auch einen Radfahrer in Bewegungsunschärfe wollte ich drauf haben. Und dementsprechend, JA, die Belichtungszeit war bewusst so gewählt.

    Habe dann auch relativ viele “Kontaktabzüge” gemacht – und irgendwann gab es dann genau die vorliegende Situation. Und es war mir klar, auch wenn´s von der ganzen Lichtsituation her suboptimal ist, ich hab doch ein Bild, das ich behalten und auch gerne herzeigen werde 😉 Rechts mit den älteren Personen, die eingefroren sind, passenderweise auf der selben Seite, wo sich die Kirche befindet, links die dynamischere, jüngere Generation, die vorbeizieht.

    Dann noch länger zu verweilen, hätte vermutlich wenig gebracht (und wenn dann nur an einem Tag mit besseren Lichtverhältnissen) – wenn man den Steg kennt, weiß man, hier ist relativ viel Bewegung, und es war schon ein Glücksfall, dass diese Konstellation zusammenkam, ohne dass weiter Leute ins Bild kamen. Natürlich, wenn man das absolut perfekte Bild haben möchte, kann und muss man es natürlich darauf anlegen.

    Die angesprochenen Türme wurden glaub ich minimal in PS gerade gerückt (war aber kaum nötig).
    Und obwohl ich eigentilch auch ein Symmetriefetischist bin, mit komplett parallelen Linien des Trennbereiches finde ich es persönlich unspannender, als mit der leichten Versetzung.

    Freue mich schon auf die nächste Ausgabe,
    Peter

    PS.: Der Joachim scheint sich ja gut auszukennen, in Graz … falls er wieder mal in der City ist, dann bitte melden… donn gemma auf Tour!

  2. Hallo,
    vielen Dank für die Beurteilung meines Bildes – hat mich wirklich gefreut! Die Tipps waren auch alle gut. Naja, bis auf den, den Baum anzuzünden. Das kommt glaube ich nicht so toll im Nationalpark :-).
    Zu den Fragen, die bei der Besprechung aufkamen:
    Die Schlucht war ziemlich steil und am Weg gab es einen hohen Sicherheitszaun. Darum musste ich das Stativ fast voll ausfahrend und hatte tatsächlich einige Einschränkungen beim Blickwinkel.
    Das Bild ist nicht beschnitten sondern entspricht dem 4×5 Negativ; Ich habe fast keine Anpassungen in Lightroom gemacht. Das Negativ hatte ich mit Tanol, einem tönenden Entwickler, entwickelt, der gute Kontraste in den Mitteltönen gebracht hat.
    In Zukunft werde ich mal versuchen einen gelben oder roten Filter in die Lochkamera einzusetzen um noch etwas stärkere Kontraste zu bekommen (v.a. im Himmel).

    Dann noch alles Gute und viele tolle Sendungen,
    Manuel

  3. Hallo Tom,

    Ich wollt mich noch herzlich für eure super Kritik an meinem Bild bedanken.
    Und einen ganz lieben Dank an Boris dafür das er es ausgewählt hat.

    Ich freue mich sehr das mein Bild gut bei euch angekommen ist. eure Kritik wird meine Fotografie und Nachbearbeitung sicher beeinflussen. Das Bild hängt übrigens bei uns im Wohnzimmer, da habe ich den Himmel jedoch nicht so sehr ausfressen lassen. Das Rohbild ist auch insgesamt etwas heller, mir gefiel es jedoch in dieser Bearbeitung recht gut, außerdem habe ich so das Problem mit dem Modelrelease umgangen.

    Ich hoffe ich bekomme in den nächsten Wochen mal wieder eine Chance von euch.

    liebe Grüße aus dem Sauerland

    Roger
    http://www.flickr.com/photos/sauerlaender/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *